Das Wiki für den Bayerischen Wald

Adalbert-Stifter-Radweg: von Waldkirchen nach Oberplan

0428bahnradlerkl.jpgEiner der sch├Ânsten Radwege im Dreil├Ąndereck. Wundersch├Âne, grenz├╝berschreitende Radtour, teilweise auf der Trasse der ehemaligen Waldbahn, teilweise an der Moldau entlang ├╝ber Nova Pec am Lipno nach Oberplan, in den Adalbert-Stifter-Geburtsort mit Stifter-Museum.

Auf dem Adalbert-Sifter-Radweg von Waldkirchen nach Oberplan

58 Kilometer langer familienfreundlicher Radweg abseits von befahrenen Stra├čen

Zielgruppe:

alle Radler, da die Strecke auf der alten Bahnlinie nach B├Âhmen kaum gr├Â├čere Steigungen aufweist und bis Nova Pec getrennt vom Stra├čenverkehr verl├Ąuft.
Die Strecke ist daher bis auf das letzte Teilst├╝ck Nova Pec - Oberplan ideal auch f├╝r Familien mit kleineren Kindern geeignet.

Start:

am Bahnhof in Waldkirchen.


Ab Waldkirchen f├╝hrt der Radweg leicht ansteigend aussichtsreich auf der alten Bahntrasse entlang. In H├Âhe Golfplatz sollte man den Blick auf die Kirche von Wollaberg nicht verpassen.

Dann relativ eben weiter auf der alten Bahntrasse, mit sch├Ânem Panoramablick und Ausblicke auf den Haidel und auf den Dreisesselberg.

Nach einem kleinen Waldst├╝ck erreicht man Jandelsbrunn, wo man beim alten Bahnhof direkt am Wohnwagenwerk Knaus entlangf├Ąhrt. Gute Einkehrm├Âglichkeit!

Von Jandelsbrunn (ab hier heisst der Radlweg ÔÇ×Adalbert- Stifter-RadwegÔÇť) geht es wieder auf der alten Bahntrasse etwas st├Ąrker ansteigend weiter nach Neureichenau.

Von Neureichenau ├╝ber Altreichenau weiter nach Frauenberg. Hier steigt es wieder nur leicht und gleichm├Ą├čig an und die Trasse f├╝hrt manchmal tief in die Granitfelsen eingeschnitten weiter bis zur Passh├Âhe beim fr├╝heren Bahnhof Frauenberg.

 unterwegs in Haidm├╝hle

In Frauenberg geht┬┤s weg vom alten Bahndamm und auf Forststrassen leicht abfallend und teilweise romantisch entlang eines B├Ąchleins durch den Wald und weiter nach Haidm├╝hle, wo es gute Gasth├Ąuser zum Einkehren gibt. Nach 2-3 Stunden strammen Radeln hat man sich das auch verdient.

Von Haidm├╝hle weiterradeln zum Grenz├╝bergang nach Tschechien und Grenz├╝bertritt (kurz nach dem Grenz├╝bergang Anschluss zur Tour f├╝r Mountainbiker zum Pl├Âckensteinsee).

 unterwegs

Dann weiter nach Tusset und ├╝ber Cerny Crz, ab wo man immer wieder sch├Âne Blicke auf die Moldau hat, nach Nova Pec. In Nova Pec beginnt der Moldaustausee (Lipno). Auf der Br├╝cke ├╝ber die Moldau bis Bela, rechts abbiegen und auf einer Nebenstrasse ├╝ber Hory nach Pernek. Jetzt muss man die letzten 3 km bis Oberplan etwas unangenehm auf der Autostrasse weiterfahren.


 Blick auf den Moldaustausee
kurz vor Oberplan: Blick auf den Moldaustausee

siehe auch

adalbert-stifter-radweg.txt · Zuletzt ge├Ąndert: 2016/05/01 11:41 von 88.202.2.100