Das Wiki für den Bayerischen Wald

Freilichtmuseum Finsterau

der Kapplhof

Eine große Attraktion zu jeder Jahreszeit ist das Freilichtmuseum Finsterau in wunderschöner Lage auf einem Plateau am Rand des Nationalparks Bayerischer Wald mit weitem Blick bis in die Alpen.In den reich ausgestatteten alten Bauernhäusern und Höfen aus dem Bayerischen Wald gibt es in jedem Winkel etwas zu entdecken - sozusagen ein Stück begehbarer Vergangenheit. In der urgemütlichen Museumsgaststätte „Ehrn“ gibt es immer deftige, heimische Gerichte und Schmalzgebackenes. Das Museum bietet auch einen Spezialitäten-Laden und ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm.

<clear>

Impressionen

Das Freilichtmuseum Finsterau ist ein lebendiges Museum - in den Ställen die Rinder, Schafe und Ziegen. Auf dem Hof die gackernden Hühner. Regelmäßige Veranstaltungen z.B. mit Vorführungen alter Handwerkskunst erfüllen diesen wunderschönen Ort mit Leben. An manchen Tagen können sie den Brotbäckerinnen, dem Holzhandwerker oder dem Schmied bei der Arbeit über die Schulter schauen, beim Kinderbacktag das eigene Brot backen oder Kräutersäckchen in der Kräuterey basteln. Lebendig wird das Museum bei Musikantentreffen, Brauchtumsvorführungen, Kochkursen und Kirchweih. Regelmäßige Sonderausstellungen bilden und unterhalten.

das Gasthaus mit Biergarten im Museumsgelände

schön für die kleinen Besucher: es gibt auch Tiere im Museum

der Petzihof

siehe auch

freilichtmuseum_finsterau.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i (Externe Bearbeitung)