Das Wiki für den Bayerischen Wald

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
nationalpark_aktuell [2019/10/11 08:39]
gfreund [Mit dem Rad nach Modrava und zum Dreiseenfilz]
nationalpark_aktuell [2019/10/14 10:05] (aktuell)
gfreund [NaturVision Filmtage Bayerischer Wald]
Zeile 6: Zeile 6:
 \\ \\
 \\ \\
-=====Mit dem Rad nach Modrava und zum Dreiseenfilz=====+=====NaturVision Filmtage Bayerischer Wald=====
 \\ \\
    
-{{ https://​www.waidlerwiki.de/​lib/​exe/​fetch.php?​w=80&h=120&t=1570783043&tok=479673&media=modrava_und_zum_dreiseenfilz.jpg?200|in Böhmen}}+{{ https://​www.waidlerwiki.de/​lib/​exe/​fetch.php?​w=120&h=86&t=1571047475&tok=0418bd&media=naturvision_filmtage.jpg?200|NaturVision Filmtage Bayerischer Wald}}
  
 +von **Freitag 18. bis Sonntag 20. Oktober** ​  ​NaturVision Filmtage Bayerischer Wald im Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau ​
  
-**Am Sonntag, 13. Oktober** Grenzüberschreitende Tour in den Nationalpark Šumava  +Zum dritten Mal finden ​die Filmtage nun unter der Trägerschaft ​von Nationalpark und Landkreis statt.
-  +
-Am Sonntag, 13. Oktober, gibt es wieder ​die Möglichkeit an einer der beliebten grenzüberschreitenden Radtouren in den Nationalpark Šumava teilzunehmen. Die Tour mit Waldführerin Jutta Pongratz führt über die Buchwaldstraße nach Bučina (Buchwald) und von dort aus bergauf zur [[Moldauquelle]]. +
- +
-  +
- +
-Unterhalb des Stráž ([[Postberg]]) und des Černá hora ([[Schwarzer Berg]]) wird dann bis zum Maderbachtal weitergeradelt. Die folgende Abfahrt nach Modrava am Modravský potok (Maderbach) entlang entschädigt für die Anstrengung. Durch das weite Tal des Roklanský potok (Rachelbach) geht’s zum Tříjezerní slat (Dreiseenfilz). Auf einem rund 200 Meter langen Lehrpfad erfahren die Teilnehmer Details über das 19 Hektar große Moor mit den drei kleinen Seen.  Wieder folgt eine Abfahrt nach Rokyta, wo es eine Nationalpark-Infostelle mit geologischem Freigelände gibt. Entlang des Vchynickotetovský kanal (Chinitz-Tettau-Kanal) führt die Tour anschließend zurück nach Modrava und weiter über Filipova Hut‘ (Philippshütten) und Kvilda nach Bučina und zum Ausgangspunkt am [[Wistlberg]]. +
- +
-  +
- +
-Start der rund sechsstündigen,​ mittelschweren Radtour mit 52 Kilometern Länge und rund 950 Höhenmetern ist um 9 Uhr in Finsterau am Parkplatz Wistlberg. Die Anfahrt ist mit dem Finsteraubus möglich. Er fährt ab Spiegelau (7:55 Uhr) über Riedlhütte (8:02 Uhr) und St. Oswald (8:09 Uhr), vorbei am Nationalparkzentrum Lusen (8:25 Uhr) und erreicht um 8:53 Uhr den Parkplatz Wistlberg. +
  
-Die Führungsgebühr beträgt 5 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise ​mit der Waldbahn sowie bei Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte ​mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhobenNeben wetterfester Kleidung ​und einer Brotzeit nebst Getränk sind auch unbedingt ein Fahrradhelm ​und der Personalausweis mitzubringen+Eröffnet werden die Filmtage am Freitag um 19 Uhr im [[Hans-Eisenmann-Haus]] ​mit der Dokumentation „Der Bach“ von Jan Haft – ein Film, der mit eindrucksvollen Bilder ​die Augen für die Wunder dieses oft kaum beachteten Ökosystems öffnet und gleichzeitig dafür sensibilisiert,​ wie gefährdet dieser beeindruckende Lebensraum istKlimakrise, Artensterben,​ Plastikverschmutzung:​ Es liegt dem NaturVision Filmfestival am Herzen, seinem Publikum immer wieder die komplexen Zusammenhänge zwischen unserem Handeln ​und dessen Folgen für die Natur emotional nahe zu bringen ​und dabei gleichzeitig die Schönheit unserer Welt zu zeigen.
  
-Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig,​ spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich+  * [[https://​festival.natur-vision.de/​de/​index/​veranstaltungen/​naturvision-filmtage-bayrischer-wald.html|Programmübersicht]] ​  
 \\ \\
-=====Über den Guntherfelsen und Frauenthal nach Prašily=====+=====Foodswap – Selbstgemachtes tauschen=====
 \\ \\
    
-{{ https://​www.waidlerwiki.de/​lib/​exe/​fetch.php?​w=120&​h=67&t=1570781337&tok=62ee44&media=guntherfelsen_und_frauenthal.jpg?200|in Böhmen}}+{{ https://​www.waidlerwiki.de/​lib/​exe/​fetch.php?​w=120&​h=120&t=1571046215&tok=da8675&media=foodswap_selbstgemachtes_tauschen.jpg?200|Foodswap ​}}
  
  
-**Am Sonntag, ​13. Oktober** ​Grenzüberschreitende Wanderung in den Nationalpark Šumava  ​+Kostenlose Tauschbörse am **Sonntag, ​20. Oktober** ​im Haus zur Wildnis
  
-  +Eine kostenlose Tauschbörse findet ​am Sonntag, ​20. Oktober, ​ab 14 Uhr, im [[Haus zur Wildnis]] statt. Hierbei geht es darum, drei bis fünf Portionen ​von einer selbstgemachten Leckerei mitzubringen ​und am Ende mit der gleichen Anzahl unterschiedlicher Portionen ​und tollen Ideen nach Hause zu gehen.
-Waldführer Steffen Krieger begleitet ​am Sonntag, ​13. Oktober, ​eine Wanderung ​von Rovina zum Guntherfelsen ​und über Frauenthal ​und Formberg ​nach Prašily.+
  
-Ausgehend vom Bahnhof in [[Bayerisch Eisenstein]] fahren die Teilnehmer der Führung zusammen mit dem Waldführer mit dem Bus nach Rovina (Ebene)Schon am Start der Wanderung kann man den Blick auf den Nationalpark Šumava und die Ausläufer des Böhmerwaldes genießen. Ein kleiner Abstecher führt die Gruppe zum Guntherfelsen. Über Wiesen- und Waldwege geht es anschließend ins „Frauenthal“. Hier befand sich bis kurz nach dem Zweiten Weltkrieg auch das gleichnamige DorfDer Weg führt ein kleines Stück entlang der malerischen Křemelna (Kieslingbach)bevor nach einer kurzen Straßenpassage in Richtung [[Prašily]] abgebogen wirdHier trifft man noch einmal auf Reste der ehemaligen Siedlung Formberg.+Food Swap bedeutet wörtlich Essen tauschen – damit wäre schon fast alles erklärtUnd so funktioniert‘s:​ Jeder bringt drei bis fünf Portionen von etwas Selbstgemachtem mit, also drei Gläser Marmelade, viermal Aufstrich, fünf Flaschen hausgemachten Sirup oder, oder, oderEs darf auch eine Portion frisch gepflückter ÄpfelBirnen oder ähnliches seinAm besten ist es noch eine kleine Probierportion mitzubringen,​ so können die Leckereien gemeinsam probiert werdenBitte auf jeden Fall auch das Rezept parat haben!
  
-  +Foodswappen ist selbstverständlich kostenlosDieser Tausch ist völlig freiwillig ​und absolute Privatsache. Für die getauschten Lebensmittel wird keinerlei Haftung übernommen
- +
-Immer wieder wird Steffen Krieger auf dieser Tour Einblicke in die bewegte Geschichte dieser faszinierenden Landschaft gebenVon Prašily aus geht es dann um 14:47 Uhr mit dem Bus zurück nach Böhmisch Eisenstein ​und mit dem Zug oder zu Fuß weiter zum Ausgangspunkt.+
  
 +Der Eintritt ist frei.
 +\\
 +=====Mit dem Rad zu den Gletscherseen im Landschaftschutzgebiet Šumava=====
 +\\
    
 +{{ https://​www.waidlerwiki.de/​lib/​exe/​fetch.php?​w=120&​h=81&​t=1563294981&​tok=e707c3&​media=teufelssee.jpg?​200|Teufelssee}}
  
-Auf der rund 12 Kilometer langen Strecken müssen in etwa 370 Höhenmeter überwunden werden. Die reine Gehzeit beträgt vier Stunden. Treffpunkt ist um 9:15 Uhr an der Gleisseite des Bahnhofes Bayerisch Eisenstein bei den Sitzgelegenheiten. Die Anreise ist mit der Waldbahn im Stundentakt möglichab Regen 8:48 Uhr, ab Zwiesel 9 Uhr, ab Bodenmais 8:29 Uhr, ab Langdorf 8:40 Uhr und ab Grafenau um 8:05 Uhr.  Auf Bahnreisende wird gewartet.+Grenzüberschreitende Radtour ​mit Waldführer Hans Volk **am Sonntag20Oktober**
  
- +Waldführer Hans Volk begleitet am Sonntag, 20. Oktober, alle Interessierten auf eine Radtour in das Landschaftsschutzgebiet Šumava. Die Tour startet in Bayerisch Eisenstein und führt erst zum Gletschersee Čertovo jezero ([[Teufelssee]]). Hier wird eine kleine Rast eingelegt. Weiter wird dann über den Špičácké sedlo (Spicak-Sattel) zum Černé jezero ([[Schwarzer See]]) geradelt. Unterhalb des Pancíř ([[Panzer]]) und über Hofmanky führt die Strecke anschließend zur Regenquelle und weiter nach Gerlova hut‘ (Gerlhütte). Nach einer anspruchsvollen Tour mit einer Streckenlänge von rund 35 Kilometer und etwa 700 Höhenmetern wird gegen 15 Uhr wieder der Ausgangspunkt in Bayerisch Eisenstein erreicht.
  
-Die Führungsgebühr beträgt fünf Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise mit dem Igelbus sowie bei Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTI-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben. Wenn möglich bitte für die Busfahrt in Tschechien Kronen im Wert von ca. 10 Euro bereithalten. Neben einer gewissen Grundkondition,​ geeignetem Schuhwerk, dem Wetter angepasster Kleidung und einer Brotzeit nebst Getränken ​ist unbedingt ​der Personalausweis mitzubringen. +Treffpunkt ​für die Radtour ​ist um 9:15 Uhr vor der Nationalpark-Infostelle im Grenzbahnhof in [[Bayerisch Eisenstein]]
- +
- +
  
-                                             +Die Anfahrt ist mit der Waldbahn möglich. Diese verkehrt auf der Strecke im Stundentakt. Die Führungsgebühr beträgt fünf Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise mit der Waldbahn sowie bei Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben. ​
  
-Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650 ​– werktags bis 17 Uhr, am Wochenenden und Feiertagen bis 13 Uhr) möglichst frühzeitig,​ spätestens jedoch einen Tag vorher erforderlich.+Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig,​ spätestens jedoch einen Tag vorhererforderlich.
  
 \\ \\

nationalpark_aktuell.1570783149.txt · Zuletzt geändert: 2019/10/11 08:39 von gfreund

test