Das Wiki für den Bayerischen Wald

Glasarche

Die Glasarche ist ein f├╝nf Meter langes grenz├╝berschreitendes Kunstobjekt, das seit 2003 in B├Âhmen und Bayern auf Reisen ist.

die Gl├Ąserne Arche an der Wegkreuzung Boehmweg-Lusen-Sommerweg

Die Glasarche ist ein Projekt des Vereins WaldZeit. Im Jahr 2003 begann die Reise des 4,80 Meter langen und drei Tonnen schweren Schiffes durch die Nationalparkregionen Bayerischer Wald und ┼áumava. 20 Stationen wird die Glasarche hinter sich haben, ehe sie am Endpunkt ihrer Reise am Lusen vor Anker gehen wird. Sie war auf Berggipfeln, inmitten der Natur, stand vor Glash├╝tten oder auf Stadtpl├Ątzen. Eine der letzten Etappen f├╝hrte die Arche vom Frauenauer Glasmuseum an einen Standort direkt vor den Bayerisch Eisensteiner Grenzbahnhof, wo sie f├╝r die Dauer der Bayerischen Landesausstellung stand.

Die Arche selbst ist ein Werk grenz├╝berschreitender Kooperation. So wurde das aus 480 Glasscheiben bestehende Schiff von Glask├╝nstlern aus dem Bayerischen Wald geschaffen. Die tragende Hand, entstanden 2004 zur Begr├╝├čung der Arche im Nationalpark ┼áumava, ist ein Werk von Holzbildhauern aus Tschechien.

Die Arche ist zum einen ein Symbol f├╝r die Natur, zum anderen steht die Glasarche f├╝r die Glastradition, denn seit Jahrhunderten pr├Ągen das Glas und das Glasgewerbe die Region des Bayerischen und B├Âhmerwaldes. Wichtig ist auch der grenz├╝berschreitende spekt, die Verst├Ąndigung ├╝ber die Grenzen hinweg.

Standort der Glasarche an der Wegkreuzung B├Âhmweg- Lusen-Sommerweg (Lusen-S├╝dwest-Seite, 1176m ├╝ber NN)

Impressionen

Glasarche im Sonnenlicht

Glasarche

Weblinks

siehe auch

glasarche.txt · Zuletzt ge├Ąndert: 2015/10/06 12:28 von 90.57.110.241